Barrierefreier Küchenumbau

Barrierefreier Küchenumbau

Eine Küche ist dann gut, wenn Sie individuell auf die besonderen Ansprüche ihres Nutzers abgestimmt ist, ganz gleich in welcher Lebenssituation. Die Einbauküche soll Ihnen ein Maximum an Lebensqualität bieten. Und stellen Sie sich vor, wie komfortabel es ist, wenn Schränke sich von selbst öffnen, und alles ganz bequem erreichbar ist …

Was sind die Vorteile einer Komfort-Küche?

+ Rückenfreundliches Arbeiten!
+ Reduzierte Unfallgefahr!
+ Altersgerecht und familiengerecht!
+ Langfristig und nachhaltig!
+ Augenfreundliches Arbeits-Licht!

Nutzen Sie die kleine Checkliste rechts: Welche Aspekte sind für Sie und Ihre Küche wichtig? Sprechen Sie diese Punkte bei der Planung Ihrer neuen Küche oder einer Renovierung an!

Übrigens werden seit 2015 Maßnahmen, die Ihre Wohnung verbessern, von den Pflegekassen mit bis zu 4.000 Euro gefördert. Damit können Sie in Ihrer Küche zum Beispiel ein Liftsystem einbauen, das den Arbeitstisch in der Höhe verstellbar macht!

SCHLIESSEN

Raum- und Ausstattungsansprüche ändern sich im Laufe der Jahre. Optimal ist, wenn sie frühzeitig berücksichtigt und sehr individuell abgestimmt werden. Dabei sind die Möglichkeiten einer barrierefreien Kücheneinrichtung heute schon riesengroß. Und das ist gut so. Denn jeder Mensch hat in seiner ganz individuellen Situation ganz unterschiedliche Anforderungen an seine Einbauküche, die nicht zuletzt auch mit liebgewordenen Gewohnheiten zusammenhängen.

SCHLIESSEN

Küche mit einfacher Handhabung

Eine barrierefreie Küche soll Ihnen die perfekte Erreichbarkeit aller Schränke garantieren. Dazu gehören auch höhenverstellbare Arbeitsflächen oder bewegliche Schränke. Oft werden die Oberschränke mit Falttüren ausgestattet, die freie Sicht und Kopffreiheit garantieren. Ausziehbare Arbeitsflächen und einhändig bedienbare Möbel und Geräte erhöhen den Komfort nochmals erheblich. Gut einsehbare, in Sitzhöhe eingebaute Spülmaschinen und Backöfen runden die Standards einer ergonomischen Küche ab.

SCHLIESSEN

Kleine Checkliste Komfort-Küche

  • Meine Maße: Körpergröße und Ellbogenlänge
  • Arbeitsflächen: in der Höhe heben und senken
  • Stauraum: Rollwagen zum Hin-und-Her-Schieben
  • Freier Raum: genügend Fläche für Bewegung
  • Unterfahrbar: Herd, Spüle, Arbeitsplatten
  • Erreichbar: Spüle mit langem Brauseschlauch
  • Festhalten: Platz für Reling/Handlauf
  • Aufgereiht: Alle Kochfelder vorn erreichbar
  • Per Tastatur: fern-bedienbare Dunstabzugshaube
  • Durchsicht: Glas für Einlegeböden und -fronten
  • Wenig Kraft: ausschwenkbare Tische und Regale
  • Ohne Aufwand: (elektrisch) steuerbare Innenregale und Oberschränke
  • Nicht im Weg: Rollläden und Falttüren (statt Flügeltüren)
nach oben